Donnerstag, 10. Februar 2011

es war einmal ein faltenrock...

haben wir uns nicht schon in den 70ern gefragt, ob faltenröcke wirklich schön sind oder nur zu schwer auf kleinen kinderhüften liegen (wegen des vielen stoffes)?

meine waren übrigens immer im schottenkaro, aus kratzigem wollstoff und mit einer großer nadel geschlossen...

seit heute weiß ich, faltenröcke sind auch noch extrem mühsam zu nähen, und ich werde es voraussichtlich nicht wieder tun! - schade, denn eigentlich finde ich sie, aus dem richtigen stoff genäht, sogar extrem schön!

das ergebnis, das mir nach zwei vormittagen (wer könnte diese arbeitszeit bezahlen?) endlich vorliegt, ist letztlich zwar annähernd so schön wie auf dem foto des schnittmusters, aber passt mir nicht einmal besonders gut.

wer es trotzdem versuchen möchte (und wie ich über viele alte nähzeitschriften verfügt): der schnitt entstammt dem burda heft 03/00, md. 142